#75 Jürgen Renn & Robert Schlögl – Hat der Mensch ein neues Erdzeitalter eingeläutet?

In unserem CONVOCO! Podcast spricht Corinne M. Flick mit Jürgen Renn, Direktor am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, und Robert Schlögl, Chemiker und Direktor des Fritz-Haber-Institut und des Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion, über:

Hat der Mensch ein neues Erdzeitalter eingeläutet?

Hier Aussagen des Gesprächs im Auszug:

Wir können damit rechnen, dass alles, was wir tun oder entscheiden, globale Dimensionen annehmen wird … Wir kommen nicht darum herum, diese globale Dimension mitzudenken, und können es auch nicht nur einigen Wenigen überlassen. Das ist der neue Zustand des Anthropozän. – Jürgen Renn –

 

Die Entwicklung [des Klimawandels] geht nicht linear, sondern exponentiell. Wir werden uns in zehn Jahren zurücksehnen, wie schön es im Jahr 2020 war. – Robert Schlögl –

 

Für die Wissenschaft ist das Anthropozän eine Herausforderung, weil das Anthropozän eine gesamtheitliche Erscheinung ist, die man erst einmal als systemisches Phänomen wirklich verstehen muss. – Jürgen Renn –

 

Es gibt ideologische Eingriffe in die Wissenschaft, die es uns unmöglich machen, uns darüber zu unterhalten oder auch das zu forschen, was eigentlich notwendig wäre … Ein Beispiel: Sie dürfen in Deutschland heute nicht an der Entwicklung der Kernkraft arbeiten, obwohl das vielleicht eine gute Idee wäre. – Robert Schlögl –

 

Hinweise auf den Treibhauseffekt hat man schon sehr lange, seit Ende des 19. Jahrhunderts. Immer wieder haben Leute davor gewarnt … Aber im Grunde ist es bis heute nicht gelungen, ein weltweites Bewusstsein dafür zu erzeugen, wie dringlich die Notwendigkeit ist, hier etwas zu tun. – Jürgen Renn –

 

Unser größtes Problem ist mangelnde Führung. Wir haben uns daran gewöhnt, dass wir alles und jedes unter allen Gesichtspunkten so lange diskutieren, bis es quasi nicht mehr erkennbar ist. Durch diese Atomisierung der Problematik verlieren wir den Blick für das Wesentliche. – Robert Schlögl –

 

Elektronische Kommunikationssysteme haben dazu geführt, dass die Globalisierung noch viel schneller stattgefunden hat … Das braucht sehr viel Energie. Gleichzeitig liefern uns digitale Hilfsmittel Informationen über den Zustand des Planeten, die wir sonst nicht hätten … [Die digitale Transformation birgt] also Risiken, aber auch Chancen. – Jürgen Renn –

 

Das Prinzip, dass eine zweckfreie Grundlagenforschung uns die Werkzeuge in die Hand gibt, etwas Vernünftiges zu machen, ist stark in Verruf gekommen, weil man meint, alles muss immer gleich einen Nutzen haben. – Robert Schlögl –

Previous #74 Richard Gaul – Was war an der Kommunikation in der Pandemie falsch?

KONTAKT

Convoco gemeinnützige Stiftung-GmbH

Zur Förderung der Wissenschaft und Bildung

Brienner Str. 28
80333 Munich
Germany

NEWSLETTER

Melden Sie sich jetzt für den exklusiven Newsletter an. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben.

© 2021. All Rights Reserved