Prof. Dr. Arnulf Baring

Prof. Dr. Arnulf Baring studierte an den Universitäten Hamburg, Berlin (FU), Freiburg, New York (Columbia University), Paris; beide juristische Staatsprüfungen, Promotion zum Dr. jur., M.A. der Columbia University. Von 1962 bis 1964 Redaktionsmitglied des Westdeutschen Rundfunks in Köln; von 1966 bis 1968 wissenschaftlicher Assistent und Lehrbeauftragter am Otto-Suhr Institut der FU Berlin; von 1968 bis 1969 war Baring Fellow am Center for International Affairs der Harvard University; von 1969 bis 1976 ord. Professor für Politikwissenschaft, und zwar die Theorie und vergleichende Geschichte der politischen Herrschaftssysteme am Otto-Suhr-Institut und für amerik. Politik am John F. Kennedy-Insittut, beide an der FU Berlin; 1976 – 1998 ord. Professor für Zeitgeschichte und internationale Beziehungen am Friedrich-Meinecke-Institut der FU Berlin – danach Emeritierung. Von 1976 – 1979 im Bundespräsidialamt tätig; 1986 – 1988 an der Stiftung Wissenschaft und Politik in Ebenhausen, als Fellow am Woodrow Wilson Center for Scholars in Washington D.C. und als Senior Research Associate am Institute for East-West Security Studies in New York. 1992/1993 Member des Institute for Advanced Study in Princeton; 1993/1994 Fellow am St. Antony’s College in Oxford; 2003 Ehrengast der Villa Massimo in Rom.

KONTAKT

Convoco gemeinnützige Stiftung-GmbH

Zur Förderung der Wissenschaft und Bildung

Brienner Str. 28
80333 Munich
Germany

NEWSLETTER

Melden Sie sich jetzt für den exklusiven Newsletter an. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben.

© 2021. All Rights Reserved