Prof. Brendan Simms, PhD

Prof. Brendan Simms, PhD absolvierte sein Studium am Trinity College, Dublin und der Universität Tübingen und promovierte 1993 am Peterhouse College, Cambridge. 1992-1993 war er Research Fellow des Christ Church College Oxford und seit 1993 ist er Fellow in Peterhouse. 1998- 2008, war er zunächst Lecturer und schlieβlich Reader am Centre of International Studies, Cambridge. Seit 2008 ist er dort Professor für die Geschichte europäischer internationaler Beziehungen am Lehrstuhl für Politik und Internationale Beziehungen. Seit 2009 ist er Direktor des Centre of International Studies. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Leibniz Instituts für europäische Geschichte, Mainz. Er wurde unter anderem mit dem Thirwall Prize und der Seely Medal der Universität Cambrigde ausgezeichnet. Zur Zeit Aufbau des Centre of Geopolitics and Grand Strategy in Cambridge, ein interdisziplinäres Recherche-Zentrum für den Studienbereich Strategie und Staatskunst sowie des Think Tank „Project for Democratic Union“, der für eine umfassende politische Union der Eurozone nach anglo-amerikanischem Vorbild wirbt. Unter seinen zahlreichen Publikationen sind: Unfinest Hour, Britain and the Destruction of Bosnia (2002), Kampf um Vorherrschaft: Eine deutsche Geschichte Europas 1453 bis heute (2014) und Der längste Nachmittag: 400 Deutsche, Napoleon und die Entscheidung von Waterloo (2014).

KONTAKT

Convoco gemeinnützige Stiftung-GmbH

Zur Förderung der Wissenschaft und Bildung

Brienner Str. 28
80333 Munich
Germany

NEWSLETTER

Melden Sie sich jetzt für den exklusiven Newsletter an. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben.

© 2021. All Rights Reserved