CONVOCO!

    • Forum
      • Lecture
        • Edition

        Convoco Lectures

        Das Forum thematisch einrahmend finden die Convoco-Lectures als Vorträge statt. Gehalten werden diese von führenden Denkern verschiedener Disziplinen. Sie dienen dazu, die Zuhörer für das aktuelle Thema zu sensibilisieren und verschiedene Sichtweisen der Kernfragen darzustellen. Ebenso wichtig wie die Vorträge sind die anschließenden Diskussionen mit den Zuhörern.

        Hier finden Sie Informationen zu den Convoco-Lectures.

        2016 - Autorität im Wandel

        • Lecture 28/01/2016 Macht und Ohnmacht öffentlicher Institutionen Prof. Dr. Claudia M. Buch

          Am 28. Januar 2016 fand die erste CONVOCO Lecture zum Thema 2016 „Autorität im Wandel“ statt.

          Die Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank, Frau Prof. Claudia M. Buch, sprach über “Macht und Ohnmacht öffentlicher Institutionen”. Im Anschluss an den Vortrag diskutierte Frau Prof. Buch mit dem parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, Dr. Günter Krings, und mit Prof. Jörg Rocholl (Präsident der ESMT) unter Leitung von Prof. Rudolf Mellinghoff, Präsident des Bundesfinanzhofs.

          Dr. Corinne M. Flick führte zunächst in das Thema ein mit Gedanken zur Funktion und Bedeutung von Institutionen im Allgemeinen und öffentlichen Institutionen im Speziellen. Sie machte deutlich, dass Institutionen das wichtigste Mittel sind, um der langfristigen Perspektive eine Chance zu geben. Institutionen beschränken die Willkür individuellen Handelns. Corinne Flick legte außerdem dar, dass das Vertrauen in öffentliche Institutionen ein Gradmesser für die Stabilität eines politischen Systems ist.

          Prof. Claudia Buch diskutierte mit Blick auf Finanz- und Geldpolitik die Ohnmacht wirtschaftspolitischen Handelns, die durch nicht steuerbare Marktvolatilität, Handeln unter Unsicherheit und durch die Bindung an politökonomische Interessen hervorgerufen wird. Gleichzeitig unterstrich sie jedoch auch die Handlungsmöglichkeiten, also die Macht der Politik. Um Ohnmacht und Macht in Einklang zu bringen, sieht sie insbesondere Potenzial in strukturierten und transparenten Politikprozessen, die auf einer Politikevaluation aufbauen, besserer Kommunikation und internationaler Koordination.

          In der Diskussion und der sich anschließenden Fragerunde wurde herausgearbeitet, wie der volatile Finanzmarkt und die Flüchtlingskrise das Zusammenspiel zwischen Macht und Ohnmacht öffentlicher Institutionen bedingen.

        2015 - Die Ohnmacht der Macht. Die Macht der Ohnmacht.
        Wer übt in der globalisierten Welt tatsächlich die Macht aus?

        • Lecture 09/11/2015 The Paradox of German Power and Powerlessness in Europe. A Historical Perspective. Prof. Brendan Simms, Ph.D.

          Am 9. November 2015 fand die Londoner Convoco Lecture statt. Prof. Brendan Simms, PhD, Historiker, Autor und Professor für Geschichte europäischer internationaler Beziehungen in Cambridge, hielt einen Vortrag zum Thema: “The Paradox of German Power and Powerlessness in Europe. A Historical Perspective.”

          Dr. Corinne Flick gab eine kurze Einführung und erläuterte den Zusammenhang zwischen der Machtposition Deutschlands in Europa und dem Convoco-Jahresthema: „Die Macht der Ohnmacht. Die Ohnmacht der Macht.“

          Sie diskutierte, wie undurchsichtig Machtstrukturen oft sind und stellte die Frage, wieviel Macht nach außen hin mächtige Entscheidungsträger wirklich haben.

          Brendan Simms skizzierte in seiner Lecture die Stellung Deutschlands innerhalb Europas während der letzten 500 Jahre. Er zeigte Parallelen zu der aktuellen europäischen Krise aus der Geschichte auf. Aufbauend auf seinen Erkenntnissen und Perspektiven für die Zukunft schloss sich die Podiumsdiskussion mit dem ehemaligen britischen Botschafter in Berlin, Sir Paul Lever, dem ehemaligen deutschen Botschafter in London, Thomas Matussek, und dem Rechtswissenschaftler Professor Dr. Christoph Paulus, Experte für Staateninsolvenz und Römisches Recht, Humboldt-Universität zu Berlin, an die Lecture an.

          Zusammen mit dem Publikum diskutierte die Runde um Brendan Simms und Corinne Flick die derzeitige Rolle und Macht Deutschlands in der Europäischen Union und darüber hinaus.

        2014 - Unterlassen als die anspruchsvollste Form des Handelns – ein Plädoyer für Maß und Ziel

        • Lecture 17/11/2014 Caught between Action and Inaction Prof. Ray Dolan

          Das Convoco Jahr 2014 endete am 17. November mit einer Lecture von Prof. Ray Dolan (UCL) im Schiller Theater Berlin. Zum Jahresthema „Unterlassen als die anspruchsvollste Form des Handelns. Ein Plädoyer für Maß und Ziel“ eröffnete der Neuropsychiater eine neue naturwissenschaftliche und ethische Perspektive mit seinem Vortrag „Caught between Action and Inaction“.

          Dr. Corinne Michaela Flick begann den Abend mit einer Einführung zu den positiven Aspekten des überlegten Nichthandelns. Ein einfaches „Ich möchte lieber nicht“, so die Gründerin von Convoco, kann ungeahnte Kraft in sich bergen. So kann es zum Beispiel unbedachten Konsens verhindern und schenkt Raum zum Neu-Denken.

          Warum es uns schwerfällt, durch Unterlassen zu handeln, veranschaulichte Ray Dolan an verschiedenen neurowissenschaftlichen Experimenten. Sie zeigten immer wieder, dass Menschen es zwar gut verstehen durch aktives Tun auf ein Ziel zuzugehen, es aber schwerer ist für den Einzelnen, durch bewusstes Nichttun – Unterlassen – Dinge zu erreichen.

        2013 - Rechnen mit dem Scheitern: Individuelle und kollektive Strategien in ungewissen Zeiten

        • Lecture 14/10/2013 Risiko: Wie trifft man gute Entscheidungen in ungewissen Zeiten? Prof. Dr. Gerd Gigerenzer
          Am 14. Oktober 2013 fand im Schiller Theater Berlin die letzte Lecture der Convoco Reihe „Rechnen mit dem Scheitern: Individuelle und kollektive Strategien in ungewissen Zeiten“ statt. Herr Professor Gerd Gigerenzer, Direktor des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, sprach zum Thema „Risiko: Wie trifft man gute Entscheidungen in ungewissen Zeiten?“ Eröffnet wurde der Abend mit einer Einführung von Frau Dr. Corinne Michaela Flick. Im Anschluss an die Rede diskutierten Herr René Obermann – Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, Herr Dr. Heinrich Weiss – Aufsichtsratsvorsitzender der SMS Group und Familienunternehmer zusammen mit Dr. Flick und Prof. Gigerenzer Auswirkungen von Bauchentscheidungen auf die Praxis. So konnten sie innerhalb der Podiumsdiskussion auch Einblicke in eigene Erfahrungen mit risikoreichen und ungewissen Zeiten geben.
        • Lecture 05/03/2013 A strategy for free speech in an interconnected world Prof. Timothy Garton Ash
          Am 5. März fand die erste Convoco Lecture des Jahres 2013 in London statt. Timothy Garton Ash, Historiker, Autor und Professor für European Studies in Oxford, gab eine Lecture mit dem Titel „A strategy for free speech in an interconnected world“. Eingeführt wurde sein Vortrag von Dr. Corinne Flick, die in ihrer Rede dem Konzept der Strategie auf den Grund ging und skizzierte, inwiefern unsere Meinungsfreiheit in Gefahr ist. Timothy Garton Ash präsentierte das von ihm und der Oxford University initiierte Projekt „Free Speech Debate“. Er diskutierte Fragen der Meinungsfreiheit vor dem Hintergrund heutiger Herausforderungen wie der Informations- und Technologierevolution und geopolitischen Veränderungen.

        2012 - Zwischen Sein und Sollen - kollektiver Rechtsbruch als Gefahr für unsere Freiheit

        • Lecture 20/11/2012 Hacking Away at the Rule of Law: Why Online Communities Hack Despite its Illegality Prof. Andrew Murray
          Am 20. November 2012 rief Convoco zu einer Lecture in London über das Phänomen Hacking. Der Abend wurde durch eine Einführung von Dr. Corinne Flick eröffnet, die das Thema Hacking in das jahresübergreifende Convoco Thema des kollektiven Rechtsbruchs einordnete. Dabei stellte sie Betrachtungen über das schwindende Rechtsbewusstsein unserer Gesellschaft an. Besonders betonte Dr. Flick die Gefahr, die von Hackern durch die Kombination von technischer Fähigkeit und ideologischer Motivation für unsere Gesellschaft und die Sicherheit im Netz ausgeht.
          Im Anschluss hielt Professor Andrew Murray, LSE, einen Vortrag mit dem Titel „Hacking away at the rule of law: Why online communities hack despite its illegality”. Murray ist Juraprofessor an der London School of Economics und Experte in Fragen des Online-Rechts und der Regulierung des Internets. Anfangs gab Professor Murray den Zuhörern einen Eindruck von unterschiedlichen Hackern und ihren Motiven. Dann schilderte er die Herausforderung, die Hacking für unser bestehendes Recht darstellt: insbesondere wie die Grenzenlosigkeit des Internets die Anwendung nationaler Gesetze erschwert und unzählige Schlupflöcher für illegale Nutzung bietet. Der Lecture folgte eine intensive Diskussion mit dem Publikum.
        • Lecture 13/03/2012 Die Rolle der Zivilgesellschaft für eine gerechtere globale Regierungsführung H.E. Shaukat Aziz und Prof. Dr. Peter Eigen
          Am 13. März 2012 veranstaltete Convoco eine Lecture in Berlin zum Thema „Die Rolle der Zivilgesellschaft für eine gerechtere globale Regierungsführung“. Es war die erste Lecture zum Thema des Jahres 2012 „Zwischen Sein und Sollen - kollektiver Rechtsbruch als Gefahr für unsere Freiheit“. Eröffnet wurde der Abend mit einer Einführung von Dr. Corinne Flick. Dann sprach der ehemalige Premierminister Pakistans S.E. Shaukat Aziz. Im Mittelpunkt seines Vortrages stand das Konzept der „Good Governance“. Der Vortrag basierte auf den Erfahrungen, die Shaukat Aziz als Premier- und Finanzminister in Pakistan gesammelt hat. Im Anschluss gab Prof. Peter Eigen eine Lecture zum Thema Korruption. Peter Eigen ist Gründer von Transparency International. So konnte er bei seinen Anmerkungen ebenfalls auf jahrelange praktische Erfahrung zurückgreifen.

        2011 - Wem gehört das Wissen der Welt?

        • Lecture 23/11/2011 Eine Geographie des Wissens der Welt Prof. Dr. Viktor Mayer-Schönberger und Dr. Mark Graham
          Am 23. November 2011 lud Convoco zur ersten Convoco Lecture in London. Viktor Mayer-Schönberger, Professor für Internet Governance und Regulierung am Oxford Internet Institute, Oxford University, und Research Fellow Dr. Mark Graham präsentierten die Studie „Eine Geographie des Wissens der Welt“. Das Forschungsprojekt wurde von Dr. Corinne Flick getragen und 2011 von Convoco und dem Oxford Internet Institute herausgegeben. Die Studie wurde im Rahmen des Convoco Themas 2011 „Wem gehört das Wissen der Welt“ durchgeführt.
        • Lecture 14/04/2011 Information wants to be free - der Streit um Zugriffsrechte aufs Wissen Prof. Dr. Thomas Hoeren
          Zum diesjährigen Thema „Wem gehört das Wissen der Welt?“ fand am 14. April 2011 die dritte Convoco Lecture im HVB Forum München statt. Dr. Corinne Michaela Flick führte die Gäste in das Thema des Abends „Information wants to be free“ ein. Anschließend gab Prof. Dr. Thomas Hoeren seine Sichtweisen zum Besten.

        • Lecture 16/03/2011 Die Globalisierung des Wissens in der Geschichte Prof. Dr. Jürgen Renn
          Zum diesjährigen Thema „Wem gehört das Wissen der Welt?“ fand am 16. März 2011 die zweite Convoco Lecture im Schiller Theater Berlin statt. Dr. Corinne Michaela Flick sowie Dr. Eckhard Cordes führten die Gäste in das Thema des Abends „Die Globalisierung des Wissens in der Geschichte“ ein. Anschließend gab Prof. Dr. Jürgen Renn seine Sichtweisen zum Besten.

        • Lecture 01/01/2011 Who owns the future of biology: Food, Fuel, Health Prof. Dr. William A. Haseltine PhD
          Die vierte Lecture des Jahres 2010 fand am 15. November 2010 bereits zum neuen Jahresthema 2011 statt: „Wem gehört das Wissen der Welt“. Nach Einführungen durch Dr. Corinne Michaela Flick und den Bundesminister für Gesundheit Dr. Philipp Rösler, sprach der Wissenschaftler und Unternehmer William A. Haseltine PhD im Schiller Theater Berlin zum Thema „Who owns the future of biology: Food, Fuel, Health“.

        2010 - Staatsfinanzierung und Wirtschaftsfinanzierung am Scheideweg

        • Lecture 10/05/2010 Economic and Monetary Union: Unfinished Business? Sir Howard Davies
          Zum diesjährigen Thema „Staatsfinanzierung und Wirtschaftsfinanzierung am Scheideweg “ fand am
          10. Mai 2010 die zweite Convoco Lecture im HVB-Forum in München statt. Dr. Corinne Michaela Flick sowie Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker führten die Gäste in das Thema des Abends „Economic and Monetary Union: Unfinished Business“ ein. Anschließend gab Sir Howard Davies seine Sichtweisen zum Besten.
        • Lecture 13/04/2010 Wege zu einem Insolvenzrecht für Staaten Prof. Dr. Christoph G. Paulus
          Das Thema des Jahres 2010 ist „Staatsfinanzierung und Wirtschaftsfinanzierung am Scheideweg“. Hierzu fand am 13. April 2010 die erste Convoco Lecture im Mars-Venus-Saal des Bayrischen Nationalmuseums in München statt. Nach der Einführung von Dr. Corinne Michaela Flick sowie einführenden sieben Thesen von Prof. Dr. h.c. Roland Berger beschrieb Prof. Dr. Christoph G. Paulus, LL. M. (Berkeley) „Wege zu einem Insolvenzrecht für Staaten“.

        2009 - Das demographische Problem als Gefahr für Rechtskultur und Wirtschaft

        • Lecture 24/11/2009 Demographischer Wandel; Herausforderung und Chance für das Gemeinwesen Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble

          Zum Jahresthema „Das demographische Problem als Gefahr für Rechtskultur und Wirtschaft” fand am 24.11.2009 in der neuen Nationalgalerie die erste Convoco Lecture in Berlin statt.

          Nach einer Einführung von Dr. Corinne Michaela Flick und Prof. Dr. Robert K. Freiherr von Weizsäcker referierte Dr. Wolfgang Schäuble, mittlerweile Bundesminister der Finanzen, zum Thema „Demographischer Wandel; Herausforderung und Chance für das Gemeinwesen”.

        • Lecture 24/03/2009 Folgen des demographischen Wandels: Eine neue Gesellschaft? Prof. Dr. Jens Kersten

          Ebenfalls in Hinleitung auf das Thema des Convoco Forums 2009 „Das demographische Problem als Gefahr für Rechtskultur und Wirtschaft” fand am 24. März 2009 eine Convoco Lecture im Mars-Venus-Saal des Bayerischen Nationalmuseums in München statt.

          Nach einer Einführung von Prof. Dr. Stefan Korioth erläuterte Dr. Jens Kersten die Situation und seine Sichtweisen des Themas „Folgen des demographischen Wandels: Eine neue Gesellschaft?”.

          Diese Convoco Lecture wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München veranstaltet.

        • Lecture 10/02/2009 Die demographische Zeitwende - Ursachen und Konsequenzen für Deutschland und Europa Prof. Dr. Herwig Birg

          In Hinleitung auf das Thema des Convoco Forums 2009 „Das demographische Problem als Gefahr für Rechtskultur und Wirtschaft” fand am 10. Februar 2009 eine Convoco Lecture im Mars-Venus-Saal des Bayerischen Nationalmuseums in München statt. Nach einer Einführung von Prof. Dr. Dr. h.c. Paul Kirchhof ging Prof. Dr. Herwig Birg auf das Thema „Die demographische Zeitenwende – Ursachen und Konsequenzen für Deutschland und Europa” ein.

          Diese Convoco Lecture wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München veranstaltet.

        2008 - Die Erneuerung des Finanzstaats

        • Lecture 04/03/2008 Die Krise des Finanzstaats – Brauchen wir eine neue Finanzordnung? Prof. Dr. Stefan Korioth

          Ebenfalls in Hinleitung auf das Thema des Convoco Forum 2008 „Die Erneuerung des Finanzstaats”, fand am 04. März 2008 die zweite Convoco Lecture im Mars-Venus-Saal des Bayerischen Nationalmuseums in München statt.

          Prof. Dr. Stefan Korioth widmete sich dabei nach einer Einführung von Prof. Dr. Wolfgang Schön dem Thema „Die Krise des Finanzstaats – Brauchen wir eine neue Finanzordnung?”.

          Diese Convoco Lecture wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München veranstaltet.

        • Lecture 12/02/2008 Staatsverschuldung und Demokratie Prof. Dr. Robert K. Weizsäcker

          In Hinleitung auf das Thema des Convoco Forums 2008 „Die Erneuerung des Finanzstaats” fand am 12. Februar 2008 eine Convoco Lecture im Mars-Venus-Saal des Bayerischen Nationalmuseums in München statt.

          Nach einer Einführung von Prof. Dr. Dr. h.c. Paul Kirchhof erläuterte Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker die Situation und Sichtweisen des Themas „Staatsverschuldung und Demokratie”

          Diese Convoco Lecture wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München veranstaltet.

        © 2017 CONVOCO